KFW GEFÖRDERTER NEUBAU EINES WOHNGEBÄUDES MIT EINLIEGERWOHNUNG 

 

Durch die Umnutzung eines militärischen Areals, das von den amerikanischen Truppen genutzt wurde, konnte attraktives Bauland geschaffen werden. Das Baugebiet befindet sich auf einem Hügel, von dem aus sich der Blick in die Hügellandschaft der Röhn verliert. Auf der anderen Seite hat man Blickbeziehung zur schönen Altstadt von Fulda. Die Festsetzungen im Bebauungsplan haben viel Freiraum für architektonische Entwürfe gelassen, daduch war es möglich nahezu frei von Zwängen einer Gestaltungsatzung ein Gebäude nach den Wünschen der Bauherrn zu entwerfen. Die Familie wünschte sich ein modernes Gebäude, das höchsten energetischen Ansprüchen genügen sollte und flexibel auf sich verändernde Familiensituationen reagieren sollte. Eine Wohnung im 1. Obergeschoss kann nach dem Auszug der Kinder problemlos abgetrennt und vermietet werden, da ein eigener Hauseingang vorhanden ist. Die grossen Dachterrassen ersetzen dann den Gartenanteil. Das Gebäude ist nach dem Passivhaus-Standard entworfen und berechnet worden, ist mit einer Komfortlüftunganlage mit Wärmerückgewinnung und einer solaren Heizungsunterstützung ausgestattet. Die grossen Fensterflächen nach Süden ermöglichen Ausblicke in den Garten und generieren solare Wärmegewinne, die sparsamen Öffnungen nach Norden verhindern grosse Energieverluste. Das Gebäude ist mit einem 2-schaligen Mauerwerk errichtet worden, die mineralische, gemauerte Wärmedämmung ist nachhaltig und diffusionsoffen gestaltet. Das Gebäude ist aus energetischen- und Kostengründen nicht unterkellert, nur die Garage ist unterkellert und nimmt den Heizraum und die nötigen Lagerräume auf. Die Garage ist mit dem Hauptgebäude durch einen transparenten Glaszwischenbau verbunden. Auch durch diese Pufferzone im Westen vor dem Hauptgebäude wird durch solaren Wärmeeintrag Heizenergie gespart und man gelangt trockenen Fusses von der Garage ins Gebäude. 


2014-2015
Neubau eines Einfamilienhaus MIT EINLIEGERWOHNUNG 
Fulda / Hessen
Nutzfläche: 285 qm



Entwurf und Ausführung: N.Richter I Mitarbeit: C.Buschermöhle, M.Hornik
RS_zwo Architekten



FOTOS: NORMAN RICHTER